Branchenvertreter und Projektbeispiele

Vor allem im Hinblick auf die verschiedenen Vertriebskanäle wachsen in der Fashion-Branche die Herausforderungen. Sie machen immer wieder neue und kurzfristig zu findende Lösungsansätze erforderlich. Meine Mandanten bedienen den eigenen Store ebenso wie B2C-Kunden und müssen sich zudem den neuen Herausforderungen und der Erwartungshaltung der Endkunden stellen. Schnelle Lieferfähigkeiten, Retouren und sich stetig verändernde Sortimente sind nur einige der täglichen Anforderungen, die optimal in Einklang gebracht werden müssen.

Referenzen

Cecil, München
Street One, München
Schustermann & Borenstein, München
Best Secret, München
Carhatt, Weil am Rhein

Projektbeispiel: Prozess- und Organisationsentwicklung, Coaching und Interimsmanagement im Bereich Fashion

  • Analyse und Bewertung der Prozesse und Organisationsstrukturen im Umfeld einer technologisch integrierten Sorter-Anlage
  • Einleitung und Umsetzung von kurz- und mittelfristigen Optimierungsmaßnahmen zur Sicherstellung des Produktionsbetriebes
  • Sichtung und Einleitung von notwendigen Maßnahmen zur Sicherstellung der Lieferperformance und Kostenvorgaben so wie das Aufzeigen von Kostenpotentialen
  • Entwicklung und Realisierung von mittelfristigen und nachhaltigen Maßnahmen zur Performanceverbesserung
  • Veränderung der Organisationsstrukturen und -methoden
  • Unterstützung in der Vorbereitung des Gesellschafterwechsels
  • Coaching der Geschäftsführung im Change-Prozess
  • Coaching und Schulung der Führungskräfte und Mitarbeiter in Methodenkompetenzen und im operativen Tagesgeschäft
  • Aufbau eines Kennzahlen- und Qualitätsmanagements
  • Einführung eines leistungsorientierten Lohnsystems für gewerbliche Mitarbeiter und Führungskräfte
< Zurück